Titelbild Thema Karriere DTB - Sprossenwand | Bild: iStock - pixelfit  Grafik: ocmlabs Heinz & Ganka GbR

Einblicke

Von der Turnhalle auf die größten Bühnen der Welt

Erfolgsgeschichte

Bereits in frühen Kindertagen träumt die gebürtige Ulmerin Lea Toran Jenner von einer Karriere im Zirkus. Auf der Bühne stehen und die eigenen Tricks vorführen, diese Vorstellung hat sie schon als Fünfjährige im Kopf. Als Tochter einer Akademikerfamilie war das jedoch nicht der erwartete Karrierewunsch. 

Daher beginnt der Weg für die gebürtige Ulmerin mit Turnschläppchen im Leistungszentrum Ulm. Mit elf Jahren wechselt das Energiebündel im SSV Ulm 1846 vom Turnen in die Sport-Aerobic.

Nach dem Abitur bewirbt sich Lea an der Nationalen Zirkusschule im kanadischen Montreal, der weltweit renommiertesten Ausbildungsstätte für Artist*innen und legt direkt im Anschluss einen erfolgreichen Start ins professionelle Zirkusleben hin.

Sie wird vom kanadischen Zirkus Cirque Eloize engagiert und tourt mit der Show Cirkopolis um die Welt, 2017 werden Lea und ihr Partner Francis vom Inhaber des Moulin Rouge in Paris, einem der berühmtesten Varietés der Welt, entdeckt und anschließend engagiert.

Viele weitere Engagements folgen bis für Lea ein großer Traum in Erfüllung geht: Sie tourt aktuell mit dem Cirque du Soleil durch Europa.

AUSGABE         Karriere 03-2022 | Einblicke | Erfolgsgeschichte
AUTORINNEN   Annika Fenzl, Sina Pieper | Pimster Creations

Anzeige

Einblicke

Philipp Lampes leuchtender Erfolgspfad
Vom BFDler zum EM-Manager

Turnen spielte in der persönlichen Sporthistorie von Philipp Lampe eigentlich nie eine Rolle. Der 25 Jahre alte Eventmanager spielte in seiner Jugend sehr viel Fußball und Basketball. Auch nach sechs Jahren beim Deutschen Turner-Bund hapere es noch am "Purzelbaum rückwärts", wie er freimütig zu Protokoll gibt. Doch der ist dort auch gar nicht notwendig, soll Lampe doch nicht das Turn-Team Deutschland verstärken, sondern in seiner Funktion als Organisator der Turn-Europameisterschaften im Rahmen der European Championships Munich 2022 für eine perfekte Plattform und einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Bereits im Rahmen seines Bundesfreiwilligendienstes (BFD) beim Stadtsportbund Göttingen bekam der blonde Norddeutsche erste Einblicke in die Verbandsarbeit und organisierte gemeinsam mit anderen BFDlern (Bundesfreiwilligendienstleistenden) im Rahmen des Erlebnis-Turnfests in Niedersachen eine Trendsport-Tour.

Dem BFD folgte ein duales Studium beim Deutschen Turner-Bund und an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim im Messe-, Kongress- und Eventmanagement.

"Beim DTB habe ich von Turnerjugend bis zur Buchhaltung mehr oder weniger alle Abteilungen durchlaufen", erklärt er. Relativ schnell sei er dabei besonders intensiv in das Veranstaltungsmanagement eingebunden worden. So standen für ihn plötzlich die Unterstützung der Organisation der Deutschen Meisterschaften 2018 und die ersten Finals 2019 auf dem Programm.

AUSGABE  Karriere 03-2022 | Einblicke | EM Competition Manager
AUTOR       Nils Bohl

Anzeige

Fit & Gesund

Ich war aber immer offen für andere berufliche Wege. Manchmal öffnen sich einfach berufliche Türen und Wege, die man so gar nicht geplant hatte.

Ausbilderin und Presenterin Corinna Michels

Den Beruf mit dem Herzen gewählt 

Corinna Michels, heute Ausbilderin und Presenterin des Deutschen Turner-Bundes (DTB), wollte Lehrerin am Wirtschaftsgymnasium werden. "Ich war aber immer offen für andere berufliche Wege." Intuition und zufällige Begegnungen, sagt sie, hätten sie dahin gebracht, wo sie heute stehe. "Wobei ich nicht daran glaube, dass es Zufall ist. Ich lasse mich begeistern und gehe dann ganz bewusst den Weg, der sich ergibt", erklärt sie. 

Dieses Bild zieht sich durch ihre gesamte berufliche Karriere. Denn Michels hatte – anders als einige ihrer Kollegen – nicht von vorneherein das Ziel als Ausbilderin oder Presenterin zu arbeiten. Diese Perspektive habe sich erst mit der Zeit entwickelt.
 

AUSGABE  Karriere 03-2022 | Fit & Gesund | Beruf mit Herz
AUTORIN   Yara Schroff

Anzeige

Turn-Team Deutschland

Sportler suchen den Erfolg im Team mit der Bundespolizei
Dual zum Erfolg

Die  Bundespolizei fördert in einem dualen Ausbildungssystem bereits über 250 Sportlerinnen und Sportler aus dem gesamten Bundesgebiet. 75 Förderstellen stehen permanent zur Verfügung. 

Während den Athletinnen und Athleten weiter ermöglicht wird, unter idealen Voraussetzungen zu trainieren, erhalten sie gleichzeitig eine vollwertige Berufsausbildung für den mittleren Polizeivollzugsdienst innerhalb der Bundespolizei.

Seit 2020 ist der 63-Jährige Andreas Hirsch verantwortlicher Trainer der Bundespolizeisportschule Kienbaum, die ihren Dienstsitz auf dem Gelände des Olympischen und Paralympischen Trainingszentrums für Deutschland (KOPT) hat.

Zwei, die das duale System durchlaufen, sind die Nationalturner Nick Klessing und Dario Sissakis. Der 24 Jahre alte Klessing hat seine Ausbildung bereits beendet und trägt als Polizeimeister zwei blaue Sternchen auf der Uniform. Sissakis steckt dagegen als Polizeimeisteranwärter noch mitten in der Ausbildung.

AUSGABE  Karriere 03-2022 | Turn-Team Deutschland | Dual zum Erfolg
AUTOR       Nils Bohl

Newsletter SPROSSENWAND

Abonnieren Sie jetzt den SPROSSENWAND-Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Informationen aus dem Online-Magazin des DTB.

Hier anmelden!

Einblicke
Viola Grabowski, Henri Stehl und Alicia Keßler (v.l.) | Bildquelle: DTB
Duales Studium beim DTB und an der DHBW
Die dualen Student*innen Alicia, Henri und Viola nehmen Euch mit durch ihren Alltag beim DTB. Es werden Fragen rund um das duale Studium beantwortet und spannende Einblicke in den Studien- sowie Arbeitsalltag ermöglicht. Kommt mit und dreht eine Runde mit den Dreien durch den DTB und die DHBW Mannheim.
Einblicke
Lisa Worthmann | Bildquelle: Minkusimages
Kletterpartie an die europäische Spitze
Angefangen hat für Lisa Worthmann alles 1997 in Berlin. Dort fand nämlich in jenem Jahr die Weltmeisterschaft der Rhythmischen Sportgymnastik statt. Irgendwie hat mir jemand erzählt, dass man für die WM ehrenamtliche Helfer suchte, erinnert sich die heutige Generalsekretärin des Europäischen Turnverbands (European Gymnastics).
Einblicke
Die BFDler des DTB: Selina, Luis & Marie | Bildquelle: DTB
Bundesfreiwilligendienst beim DTB
Die drei "BFDler*innen" Marie Plogstedt, Selina Kiefer und Luis Klappenbach erzählen in einem Interview wie sie ihre Trainer*innen-Lizenz-Ausbildungen im Rahmen ihres Bundesfreiwilligendienstes (BFD) beim Deutschen Turner-Bund erworben haben. Gerätturnen, Fitness und Gesundheit - je nach persönlichem Interesse.
Einblicke
Julia Göttelmann beim Internationalen Turnfest Berlin 2017 | Bildquelle: RhTB
Viel Abwechslung in Rheinhessen
Die 28-Jährige Julia Göttelmann vom Rheinhessischen Turnerbund (RhTB) hat ihre Leidenschaft mittlerweile zum Beruf gemacht. Als gelernte Veranstaltungskauffrau betreut sie zwischen Worms und Mainz die 198 Mitgliedsvereine, denkt, plant, organisiert und berät. Mittlerweile ist sie auch das Sprachrohr des Verbands, der am 15. Juni 2022 gerade 160 Jahre alt geworden ist. Angefangen hat all das mit einem Bundesfreiwilligendienst.
Einblicke
Agnes Hartmann, Dr. Michaela Werkmann und Marie Plogstedt | Bildquelle: DTB
Eine Bundesfreiwillige mitten drin
Marie Plogstedt, die ihren Bundesfreiwilligendienst in der GYMWELT des DTB absolviert, unterstützt das Projekt "Deutsche Delegation bei der Finnischen Gymnaestrada Tampere 2022" in der Planung, Vorbereitung und Umsetzung. Marie nimmt Euch mit auf ihre Reise nach Tampere und lässt Euch ihr Tagebuch lesen. Kommt mit!
DTB Live
Fernsehkamera | Bildquelle: DTB Archiv
Livestreaming Turn-Deutschland.TV ab Mai 2022
In den kommenden Wochen gibt es einige sportliche Highlights, die auf Turn-Deutschland.TV zu sehen sind. Der Deutsche Turner-Bund hat sein Livestreaming Angebot ausgeweitet. Sie finden hier die Übertragungen der Veranstaltungen ab Mai 2022.

KARRIERE

Der Name CIRQUE DU SOLEIL bedeutet "Zirkus der Sonne".

Vorführung | Bildquelle: Foto Alan D. West Photographer

Bei der diesjährigen Suomi Gymnaestrada in Tampere (Finnland) war der DTB mit 400 Delegierten vertreten.

Eröffnung Finnische Gymnaestrada 2022 | Bildquelle: DTB

Insgesamt 27 Medaillen sammelten Athletinnen und Athleten der Bundespolizei bei den vergangenen drei Olympischen Spielen, 13 davon waren aus Gold.

Medaillen von Tokio | Bildquelle: Picture Alliance

Laut dem Bundesministerium für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben waren für das Jahr 2021 im Dezember die meisten Bfdler*innen - insgesamt 39.154 - gemeldet.

DTB BFDler 2022 | Bildquelle: DTB
Ausgabe: 04/2022

München

Olympische Spiele 1972 & European Championships 2022: Sportstätten, Zeitzeugenberichte & (geplatzte) Träume
Ausgabe: 03/2022

Karriere & Nachwuchs

Karriere & Nachwuchs: Bundesfreiwilligendienst, Duales Studium ... schon oft der Anfang großer Karrieren
Ausgabe: 02/2022

Familie & Sport

Familie & Sport - vom gemeinsamen Sporttreiben, über Trainerlegenden bis hin zum Ehrenamt
Ausgabe: 01/2022

Ernährung

Nahrungsergänzungsmittel, Sporternährung bei Kindern und Jugendlichen oder was kann man tun, wenn Ernährung schief geht?
Ausgabe: 03/2021

Training

Das richtige Training spielt in allen Sportarten eine wichtige Rolle. Motivation, Hilfeleistung, Hula Hoop, Aktiv bis 100 ...
Ausgabe: 02/2021

Outdoor

Warum ist Outdoor-Sport so empfehlenswert? Parkour, Walking, Inklusiver Abenteuer- und Erlebnissport für Kinder ...
Ausgabe: 01/2021

Olympia

Alle Infos und alle Hintergründe zu den Olympischen Spielen 2020/21 in Tokio/Japan