Titelbild Thema Sportarten DTB - Sprossenwand | Bild: Picture Alliance/Frank Rumpenhorst, Grafik: ocmlabs Heinz & Ganka GbR

Mehr Sport

Man braucht nur ein paar Schuhe

Parkour - Erlebniswelt Straße 

Man braucht nur ein Paar Schuhe - die Umgebung stellt die Aufgabe. Jede Mauer, jede Treppe, jedes Geländer, sagt Christoph Erkert, "kann zu einem kleinen Abenteuer werden".

Man mag die Hindernisse links liegen lassen oder die Stufen einfach hoch oder runter gehen. Aber man könne auch etwas daraus machen.

Was Kinder im Allgemeinen reizt, wenn sich ihnen irgendwo die Möglichkeit dazu bietet, klettern, springen, balancieren, hat sich zu einer eigenen Sportart entwickelt. Mit Parkour lässt sich die Stadt auf kreative Art erkunden.

Anzeige

Mehr Sport

Rhönradturnen

Achterbahn für die Turnhalle

Isabel Pietro ist seit knapp 20 Jahren Rhönradturnerin. In diesem Jahr hat sie WM-Bronze gewonnen. Endlich. Nun ist es für die 29-Jährige an der Zeit, die aktive Karriere zu beenden und sich ganz der Verbreitung dieser von einem Deutschen entwickelten Sportart zu widmen.

Geht mehr körperliche Verwirrung?

Wer Fabian Hambüchen zu seinen besten Zeiten am Reck beobachtet hat oder Elisabeth Seitz zuletzt am Stufenbarren, dem konnte schon mal allein vom Zuschauen schwindelig werden. Mehr Verwirrung für den menschlichen Körper geht nicht, oder? Doch, geht. Man nehme ein Rhönrad, spanne seinen Körper hinein und vollführe wildeste Turnbewegungen – während sich das Gerät selbst auch noch dreht und hin und wieder die Richtung wechselt.

Anzeige

Mehr Sport

Korfball Champions League – Runde 2

Underdog TuS Schildgen gewinnt

 Korfball gilt als die einzige Mannschaftssportart der Welt, bei der weibliche und männliche Spieler*innen gleichberechtigt zusammenspielen. Von der Kindermannschaft bis zu den Senior*innen bestehen die Mannschaften aus gleich vielen Spielerinnen und Spielern. Dabei hat ein Spieler immer einen Spieler des gleichen Geschlechts zum direkten Gegenspieler, so dass geschlechterspezifische Unterschiede ausgeglichen werden können.

Die Spielidee ist schnell erklärt: Nur durch geschicktes Zusammenspiel aller Spielerinnen und Spieler kann ein Team erfolgreich sein. Wer am Ende mehr Körbe erzielt hat gewinnt. Das klingt einfacher als es ist, dann mit dem Ball in den Händen darf nicht gelaufen werden und der Korb steht frei im Feld, so dass auch kein helfendes Brett dahinter angebracht ist.

Auf dem Papier als Underdog in die zweite Runde der Champions League eingezogen war die Korfball-Mannschaft des TuS Schildgen 1932 e.V. Und plötzlich standen sie im Finale - gegen den amtierenden englischen Meister.

Fit & Gesund
Abba im Mainzer Volkspark
I do, I do, I do. So schallt es aus einem kleinen Bluetooth-Lautsprecher im Graben des Mainzer Volksparks. Dazu eine Tasche voll Tücher, Therabänder und ähnlichem Material. Hier werden Gleichgewicht, Beweglichkeit, Kraft und mentale Fitness an der frischen Luft trainiert. Ganz ohne Verbindlichkeit.
Mehr Sport
Der Herr der Gummiringe
"Könnt ihr mal den Ball weglegen? Ich hasse Bälle." So schallt es beim B-Kaderlehrgang in Pforzheim einmal quer durch die Halle. Der Absender der Botschaft ist Hendrik Freitag. Seit 2019 führt er die Ringtennis-Talente an die Nationalmannschaft heran. Vier bis fünf Mal pro Jahr zieht er sie für ein Wochenende zusammen.
Mehr Sport
Die Sahnestücke des Turnens
Jennifer Schneider liebt die Sportart TeamGym, weil hier Akrobatik, Musik und Gemeinschaft zusammenkommen. Die 34-Jährige gibt alles, um die aus Skandinavien stammende Turn-Sportart auch in Deutschland populärer zu machen.
Mehr Sport
Vielseitig wie einst die Ritter
In der Mehrkampf-Abteilung des DTB ist für jede und jeden etwas dabei – ob Turnen, Leichtathletik, Schwimmen, Fechten oder gar Steinstoßen. Olympische Ehren sind nicht zu holen, dafür aber viel Spaß und tolle Erlebnisse.
Mehr Sport
Am Anfang steht die Fechtausbildung
"Warum sollte ich mich für den Friesenkampf entscheiden und nicht für den mithin olympischen Modernen Fünfkampf?", frage ich. "Weil man dafür kein Pferd braucht", kommt die Antwort wie aus der Pistole geschossen. Aber welche Disziplinen gehören denn alles zum Friesenkampf?
Mehr Sport
Das große Gemeinschaftsgefühl
TGM/TGW – was für viele Nicht-Turnerinnen und -Turner erst mal ein Rätsel zu sein scheint, bedeutet für Jan-Ole Hochgräber "Familie". Nicht nur, weil es seine Mutter Simone war, die den heute 25-Jährigen als Kind zu diesem Gruppenwahlwettkampf brachte. Oder weil er seine Frau Sofia Steffan dabei kennenlernte.
Fit & Gesund
Naturnah, fit und aktiv
Bewegungssteine S, M und jetzt auch in XL - ein Baukasten für Outdoor-Trainingsanlagen, die in kommunalen Parks und auf öffentlichen Grünflächen eingesetzt werden können. Große Findlinge bilden den Grundstein für die Errichtung verschiedener Bewegungsstationen. Für jedes Alter. Für Einzelpersonen und Gruppen. Übungstafeln erklären, was zu tun ist.
DTB Live
Livestreaming Turn-Deutschland.TV ab September 2022
In den letzten Wochen gab es einige sportliche Highlights, die auf Turn-Deutschland.TV zu sehen sind. Der Deutsche Turner-Bund hat sein Livestreaming Angebot ausgeweitet. Sie finden hier die Übertragungen der Veranstaltungen ab September 2022.

SPORTARTEN

Das Rhönrad ist ein Sportgerät, das aus zwei Reifen besteht, die durch sechs Sprossen – zwei einfache Stangen (Spreizsprossen), zwei Griffsprossen und zwei Brettsprossen – miteinander verbunden sind. 

Rhönradturnen | Bildquelle: Bart Treuren

Steinstoßen ist eine der ältesten Sportarten der Menschheit. Die vorgeschichtliche Nutzung von Steinen als Wurfwaffe erforderte spezielles Training für Weite und Zielgenauigkeit, woraus sich auch ein spielerischer Umgang entwickelte.

Steinstoßenfest | Bildquelle: Wikipedia

Der erste Friesenkampf wurde 1928 in Düsseldorf auf Initiative von Paul Schulze organisiert, dem damaligen Sportwart des Deutschen Fechter-Bundes und Bundesfechtwart des Deutschen Turner-Bundes. Er sollte mit seinen verschiedenartigen Disziplinen als Ergänzung und Ausgleich für die Fechter dienen. Der Friesenkampf ist in Erinnerung an Karl Friedrich Friesen benannt.

Fechten | Bildquelle: Turnfestfotos

Die Rhythmische Sportgymnastik ist neben dem Synchronschwimmen die einzige Sportart bei Olympia, in der nur Frauen starten.

Rhythmische Sportgymnastik | Bildquelle: Turnfestfotos

Schleuderballweitwurf, Schleuderballwerfen genannt, ist eine Ballsportart, die zu den leichtathletischen Disziplinen gehört und im Einzel durchgeführt wird. Der Schleuderball hat eine am Ball befestigte Schlaufe (Handgriff). Mittels Drehung wird er beschleunigt und auf Weite geschleudert. Der Weltrekord liegt bei 86,92 Meter.

Schleuderballwerfen | Bildquelle: Turnfestfotos
Ausgabe: 05/2022

Shows

Die ganze Welt des Turnens auf der Bühne: Rendezvous der Besten, Welt-Gymnaestrada, Kinderturn-Show ...
Ausgabe: 04/2022

München

Olympische Spiele 1972 & European Championships 2022: Sportstätten, Zeitzeugenberichte & (geplatzte) Träume
Ausgabe: 03/2022

Karriere & Nachwuchs

Karriere & Nachwuchs: Bundesfreiwilligendienst, Duales Studium ... schon oft der Anfang großer Karrieren
Ausgabe: 02/2022

Familie & Sport

Familie & Sport - vom gemeinsamen Sporttreiben, über Trainerlegenden bis hin zum Ehrenamt
Ausgabe: 01/2022

Ernährung

Nahrungsergänzungsmittel, Sporternährung bei Kindern und Jugendlichen oder was kann man tun, wenn Ernährung schief geht?
Ausgabe: 03/2021

Training

Das richtige Training spielt in allen Sportarten eine wichtige Rolle. Motivation, Hilfeleistung, Hula Hoop, Aktiv bis 100 ...
Ausgabe: 02/2021

Outdoor

Warum ist Outdoor-Sport so empfehlenswert? Parkour, Walking, Inklusiver Abenteuer- und Erlebnissport für Kinder ...
Ausgabe: 01/2021

Olympia

Alle Infos und alle Hintergründe zu den Olympischen Spielen 2020/21 in Tokio/Japan