Lea im Aerial Chandelier | Bildquelle: "A Circus Symphony" - KKL Luzern
Einblicke

5 Tipps von der modernen Zirkusartistin Lea Toran Jenner

So gelingt der perfekte Bühnenauftritt

Die Ulmerin Lea Toran Jenner, ehemalige Turnerin im SSV Ulm und später auch im Aerobicturnen im Deutschen Bundeskader aktiv, entscheidet sich mit 18 Jahren für eine Ausbildung an der Nationalen Zirkusschule in Montreal.

Seit Lea 22 Jahre alt ist, tritt sie als moderne Zirkusartistin im Cyr-Rad und dem Aerial Chandelier (zu Deutsch: Kronleuchter) auf internationalen Bühnen auf. Aktuell tourt sie mit dem weltberühmten Cirque du Soleil durch Europa. Im Verlauf ihrer Karriere hat Lea schon viele eigene Shows kreiert und reichlich Bühnenerfahrung gesammelt. Mittlerweile ist sie Profi auf ihrem Gebiet und setzt sich gerne für den Nachwuchs ein. Regelmäßig gibt sie Workshops in Schulen und Vereinen, zum Beispiel zum Thema Bühnenpräsenz.

Werde Bühnenprofi mit Lea's Hilfe!

TIPP 1

Wie kreiert man die perfekte Choreografie?

Mein Tipp bei der Entstehung einer neuen Choreografie ist es, immer mit der Musik zu beginnen. Dabei ist es wichtig, einen Song zu finden, der genug Variation bietet, damit man die Nummer auch "aufbauen" kann. Schnelle und langsame Melodien und Bewegungen im Wechsel kreieren generell Rhythmus. Das ist sehr wichtig, damit die Performance nicht langweilig wird. Am Ende sollte die Musik auf jeden Fall die Geschichte Eurer Choreo tragen.

Probiert hier einfach ein wenig herum. Zum Beispiel eignet sich Musik, die langsam beginnt und sich dann steigert, indem sie etwa schneller oder lauter wird, um bis zum Highlight am Ende Spannung aufzubauen. Das Highlight kann ein besonders schweres oder beeindruckendes Element sein. Die Musik wird natürlich auch den Ton der Choreo bestimmen, also Eure Show eher fröhlicher, dynamisch, elegant oder auch dramatischer gestalten. Wichtig ist außerdem, auf den Text des Liedes zu achten, also fragt Euch immer "Passt der Songtext zur Performance?"

Wenn es dann an die tatsächliche Choreografie geht, finde ich es immer hilfreich, zuerst viel zu improvisieren, also einfach die Musik laufen zu lassen und Dinge dazu auszuprobieren.

Ich skizziere dann nach und nach auf Papier, in welcher Reihenfolge Tricks gezeigt werden sollen. Hier versuche ich auch, stets die ganze Bühnenfläche mit zu berücksichtigen.  

TIPP 2

Wie bereitet man sich am besten auf eine Show vor und was tun gegen Lampenfieber?

Das Allerwichtigste ist Repetition. Man muss die Show so oft gemacht haben, dass man sie in und auswendig kann. Die Angst, etwas auf der Bühne zu vergessen, lässt sich damit extrem nehmen, denn so kann man sich auf den Körper verlassen, der die Bewegungsabläufe kennt.

Vor einem großen Auftritt mit einer neuen Nummer versuche ich außerdem, immer schon Publikum beim Training dabeizuhaben, damit man sich daran gewöhnen kann. Also ladet am besten Freunde oder Familie zu Euren Proben ein!

Direkt vor einer Show gehe ich dann gerne noch einmal in mich und erinnere mich daran, was mich an der Bühne fasziniert. Ruft Euch das auch in der Gruppe gegenseitig ins Gedächtnis! Natürlich hat man immer Lampenfieber, das gehört dazu, mich lässt es sogar total lebendig fühlen. Aber wenn man sich in dem Moment klar ist, dass ein Auftritt etwas Ehrenhaftes und Tolles ist, kann man sich einfach darauf konzentrieren.

TIPP 3

Wie wählt man das richtige Bühnen-Outfit und -Make-up?

Ich finde immer, man muss sich in einem Kostüm wohl und zugleich besonders fühlen – also zum Beispiel wie eine Braut, die in ihrem weißen Kleid völlig anders wirkt und sich auch anders fühlt.

Das Outfit ist unglaublich wichtig, denn genau wie die Musik wird es Emotionen beim Publikum hervorrufen und Eure Performance abrunden. Tragt das Kostüm am besten auch schon im Training und probiert verschiedene Outfits, bevor Ihr Euch entscheidet. Die Stoffwahl, die Farben, die Formen – all das wird die Nummer beeinflussen. Hier kann man sich von verschiedenen Stilen, aber auch von der Kunst oder von Epochen gut inspirieren lassen.

Beim Bühnen-Make-up ist mehr tatsächlich auch mehr. Die Idee von Make-up auf der Bühne ist ja, dass man Mimik und Emotionen auch aus größerer Entfernung gut erkennt. Wählt hier am besten Farben und Akzente, die Euch gefallen und experimentiert ein wenig mit der Stärke herum.

Leas Make-up für den Cirque du Soleil

 TIPP 4

Showtime: Wie fessle ich das Publikum während des Auftritts?

Ein gelungener Auftritt bewirkt, dass die Zuschauer die Augen nicht von einem lassen können. Im besten Fall bewirkt die Performance auch ein bewegtes oder berührtes Publikum.

Je überzeugter Ihr von Eurem eigenen Auftritt seid, umso begeisterter wird auch das Publikum sein!

Lebt die Geschichte, die Ihr auf der Bühne erzählen möchtet. Traut Euch, Emotionen zu zeigen und die Bewegungen zu fühlen! Ich habe zum Beispiel eine Duo Cyr-Rad Nummer, in der ich gemeinsam mit meinem Partner eine junge Liebesgeschichte erzähle. Auch wenn wir im echten Leben kein Paar sind, muss ich es mir auf der Bühne dennoch so glaubhaft vorstellen, damit es vom Publikum auch erkannt wird. 

TIPP 5

Wie geht man mit Fehlern auf der Bühne um?

Es ist wichtig, sich für Fehler auf der Bühne nicht zu verurteilen, denn das passiert uns allen! Aus meiner Erfahrung heraus ist das Publikum auch total auf Eurer Seite, sollte einmal etwas schief gehen. Sie freuen sich zu sehen, wie Ihr weitermacht und ihnen zeigt, dass Ihr Euch nicht unterkriegen lasst. Fehler sind auch schnell wieder vergessen oder fallen manchmal sogar gar nicht auf. Wenn ich zum Beispiel einen Sturz mit meinem Cyr-Rad erlebe, fällt dem Publikum oft erst dann auf, wie schnell ich mich eigentlich drehe und die Nummer bekommt dadurch einen viel gefährlicheren Charakter. Damit spiele ich dann einfach spontan auf der Bühne.

Zu empfehlen ist außerdem, sich vor der Show mit möglichen Fehlern im Team auseinanderzusetzen.

  • Was ist der Plan, wenn die falsche Musik läuft oder sie zu früh endet?
  • Wo bestehen die größten Risiken für Fehler?

Viele knifflige Situationen kann man bereits im Voraus lösen. Und wenn dann doch einmal etwas passiert, was nicht beeinflussbar ist, heißt es Durchziehen und trotzdem genießen.

The Show Must Go On!

Du möchtest mehr über Lea Toran Jenner erfahren?

AUSGABE  SHOWS 05-2022 | Einblicke | Der perfekte Bühnenauftritt
AUTORIN   Sina Pieper