Showteam Matrix, TV Freiburg-Herdern | Bildquelle: Juri Reetz
Einblicke

Das Rendezvous der Besten

Die ganze Welt des Turnens auf der Bühne

Der ADAC hat mal ein Interview mit einem Crashtest-Dummy geführt. Der erzählt, dass er eine knappe Millionen Euro koste und regelmäßig für 20.000 Euro kalibriert werden müsse, das sei "quasi Körperpflege". Die ADAC-Dummy-Familie bestehe aus acht Erwachsenen und neun Kindern, er selbst sei besonders "biofidel", bilde den Menschen also besonders gut ab.

Dieses Gespräch auf der Homepage des Automobil-Clubs mutet reichlich eigentümlich an, passt aber ganz gut zu dieser Frage, die die Showgruppe In Motion des SFN Vechta auf ihrer Internetseite stellt: "Das Leben eines Crashtest Dummys ist kein Zuckerschlecken. Doch was passiert nachts, wenn die gelben Puppen allein im Forschungslabor sind?"
 

Goldmedaille für die "Crashtest Dummies"

Die Antwort gibt die Gruppe in ihrer viel beachteten Akrobatik-Show "Crashtest Dummies", für die sie bei der World Gym for Life Challenge 2017 in Norwegen mit der Goldmedaille ausgezeichnet wurde. Mehr geht kaum in diesem Bereich.

Deutschland war mit 15 Teams vertreten, und gleich vier wurden mit Gold geehrt. "Wir sind so stolz auf diese Gruppen", sagt Agnes Hartmann, beim Deutschen Turner-Bund (DTB) Referentin für Shows und Veranstaltungen: "Sie sind unser Gesicht." Sie böten Glanz und Glamour, der DTB habe mit diesen Gruppen eine Art Alleinstellungsmerkmal.

 Akrobatik-Show "Crashtest Dummies" mit ihren Goldmedaillen bei der World Gym for Life Challenge 2017 in Norwegen.

Alles ist erlaubt!

In den Showgruppen sammelt sich das ganze Können des Verbandes.

  • Turnen,
  • Akrobatik,
  • Tanz,
  • Aerobicturnen,
  • Trampolinturnen,
  • Rope Skipping
  • Rhönradturnen
  • Musical

– alles ist erlaubt und gefragt. "Wir beschränken uns nicht auf eine Sportart, alles ist möglich, das ist das Schöne", betont Hartmann. Es geht nicht allein um Sport, sondern um eine Kunstform, bei der Kreativität, Innovation und Originalität genauso gefragt sind wie Präzision und Bewegungsqualität.

Die wichtigen Vorgaben lauten: Die Darbietung muss auf eine Fläche von 14 mal 14 Metern passen, kann maximal 5 Minuten dauern und die Gruppe muss aus mindestens acht Personen bestehen.

Alle Wertungskriterien in der Übersicht

Der Höhepunkt

Der nationale Höhepunkt für die Aktiven ist alljährlich das "Bundesfinale Rendezvous der Besten", bei dem die erfolgreichsten Showgruppen der Landesverbände ihren großen Auftritt bekommen.

Beim Rendezvous der Besten gehe es darum, "sich zu treffen und zu inspirieren", erklärt Hartmann. Alle teilnehmenden Gruppen werden von einer ausgebildeten Jury bewertet.

Verleihung von Prädikaten

Alle Gruppen erhalten eines der Prädikate "hervorragend", "ausgezeichnet", "sehr gut", "gut" oder "mit Erfolg" – und mit einem individuellen Feedback direkt nach der Vorführung eine Rückmeldung, was besonders gelungen ist und woran sie noch arbeiten können.

Die "DTB-Showgruppe des Jahres"

Die 15 am höchsten bewerteten Teams beim "Rendezvous der Besten" werden zur "DTB-Showgruppe des Jahres" gekürt und dürfen am Abend ein Programm mit Glamour-Beleuchtung und großer Show-Atmosphäre gestalten. Die nächste Gelegenheit dazu gibt es am 12. November 2022 in den Holstenhallen, dann ist die Gala zu Gast in Schleswig-Holstein beim SC Gut-Heil Neumünster.

"Endlich", sagt Agnes Hartmann, "die Gruppen haben durch Corona sehr gelitten, sie sehnen sich nach Publikum, danach, dass der Funke überspringt von der Bühne auf die Zuschauer."

Turnerische Comedy, die begeistert

Es kann komisch zugehen wie bei den Dummies oder bei der Showturngruppe des Stedinger TV Berne. Bei ihrer Darbietung "Cat on Fire" steht eine selbst gebaute Reckkonstruktion im Mittelpunkt. Auf ihr hockt eine Katze, die von einer Feuerwehrmannschaft gerettet werden muss. Dafür ist – natürlich – so manche halsbrecherische Reckübung nötig. Erst in kompletter Uniform, später, als die Katze und ihr lustiges Frauchen in Kittelschürze wieder vereint sind, in Unterhemden. Das ist akrobatische Comedy und begeistert.
 

Alle Emotionen sind möglich

Es kann aber auch ernst werden, wenn Themen wie die Me-Too-Bewegung oder das Tagebuch der Anne Frank vertanzt werden, wie "Hearts on Fire" des TV Uelzen eindrucksvoll bewiesen haben. "Manchmal stockt den Zuschauern der Atem, weil ein Programm sie so trifft und emotional berührt", erzählt Hartmann, "und manchmal bricht das Publikum in Gelächter und tosenden Applaus aus, beides ist möglich".

Fundierte Ausbildung

Der DTB ist stetig bemüht, den Bereich Show im Verband auszubauen. Weil er so vielfältige Möglichkeiten bietet, für ehemalige Spitzenturner*innen ebenso wie für Hobbytänzer*innen, für topfitte Athletinnen und Athleten genauso wie für bühnenbegeisterte Anfängerinnen und Anfänger.

"Es braucht jemanden, der für den Bereich Show brennt, dann bewegt sich etwas", sagt Agnes Hartmann.

Deshalb bietet der DTB den Gruppen nicht nur mit dem "Rendezvous der Besten" seit 2004 eine attraktive Show-Bühne, sondern auch die Möglichkeit einer fundierten Ausbildung.

Wer mit einer Gruppe arbeitet und eine Übungsleiter*innen-/Trainer*innen C-Lizenz hat, kann die Trainer*innen-B-Lizenz Choreografie erwerben oder sich ein Jahr lang in Wochenendmodulen zum DTB-Choreografen/ zur DTB-Choreografin ausbilden lassen. Dabei werden Details vermittelt zu Themen wie Musik, Kostüm, Raum, Dramaturgie, Material- und Themenauswahl. "Wir wollen vor allem Mut machen, sich etwas zu trauen, experimentell und außergewöhnlich zu arbeiten, bei den Themen ebenso wie bei den genutzten Materialien", betont Hartmann.

Eines Ihrer  Lieblingsbeispiele dazu:

Eine Pfarrerstochter, die ihre Gruppe mit einer Kirchenbank hat auftreten lassen. Diese diente in der Darbietung als Schwebebalken, Barren, Ruheort. "Den Mut muss man erstmal haben", sagt Hartmann. Wichtig für die Ausbildung sei deshalb das Ausprobieren mit einer aktiven Gruppe: "Es muss unbedingt viel experimentiert werden, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was geht und was nicht und wie es wirkt."

Mit "Cats on Fire" oder den "Crashtest Dummies" haben deutsche Gruppen überzeugt. Die kommenden internationalen Highlights für Showgruppen werden die Welt-Gymnaestrada 2023 in Amsterdam und wohl 2025 die nächste World Gym for Life Challenge in Lissabon sein.

Einen ersten Eindruck von den neuesten Programmen der deutschen Gruppen gibt es im November beim Rendezvous der Besten. Agnes Hartmann ist sich aber schon jetzt sicher, dass es begeisternd wird und bewegend, lustig und ergreifend, dass das Publikum lachen wird und weinen, laut jubeln und schweigen, alles ist möglich an einem einzigen Abend. 

Anzeige

Endlich wieder in Präsenz! Das Rendezvous der Besten 2022

Nach zwei Jahren Pandemie lädt der Deutsche Turner-Bund alle Gruppen und alle Show-Begeisterten am 12. November 2022 herzlich zum Bundesfinale Rendezvous der Besten ein. Wie bereits 2016 soll das große Bundesfinale wieder in den Holstenhallen Neumünster stattfinden, zu Gast beim SC Gut-Heil Neumünster/Schleswig-Holsteinischen Turnverband.

Den ganzen Tag über werden die besten Showgruppen Deutschlands zu bestaunen sein, die um das begehrte Prädikat DTB-Showgruppe 2022 kämpfen.

15 dieser besonderen Titel sind zu vergeben und die Titelträger gestalten am Abend die stimmungsvolle Rendezvous der Besten-Show, die dann mit Showlicht präsentiert wird.

AUSGABE  SHOWS 05-2022 | Einblicke | Das Rendezvous der Besten
AUTORIN   Susanne Rohlfing